Mittwoch, 18. Februar 2015

Winnie Pooh Torte {1st Birthday Cake}

Wie schnell die Zeit vergeht...
Gestern hatte mein Patenkind seinen ersten Geburtstag! Und ich als Patentante habe ihn da natürlich auch eine passende Torte gebacken. Und was lieben kleine Kinder? Natürlich Winnie Pooh. Aber ich muss ja ehrlich zugeben. Ich liebe diesen kleinen tollpatschigen und liebevollen Bären auch. :)

Um die Torte selbst habe ich mir gar nicht so große Sorgen gemacht. Das Problem war das modellieren des Pooh Bären. Ich modelliere ziemlich selten und der zweite Punkt ist, ich bin soooo ungeduldig bis so eine Figur endlich fertig ist. Vielleicht kennt das der eine oder andere ja auch. 
Im Internet ein Bild vom Bären ausgedruckt ging es dann auch los. 

Als erstes hatte ich den Körper modelliert. Da ich bei vielen Tutorial gesehen habe, dass der Kopf immer zum Schluss kommt. Bei mir ist es wohl umgekehrt. hehe
Ich weiß nicht wie die es alle machen. Aber mein Kopf wird im Verhältnis zum Körper immer viel zu groß oder zu klein. Und dann sah er auch nicht schön aus. 

Ahhhhh, alles wieder auf Anfang. Also fing ich beim Kopf an. Denn wenn ich diesen hinbekommen sollte, dürfte der Rest nicht mehr all zu schwer sein.
Gesagt getan. JA und was soll ich sagen. Es hat funkioniert. Den Kopf habe ich zwar auch 2-3 mal neu angefangen, bis ich einigermaßen zufrieden war. Aber es hat geklappt. :)


Und so sah das ganze dann aus.


 Happy Birthday kleiner John






  Summ, summmm...























 Hach ist so ein Geburtstag schön. :D


 Die untere Etage besteht aus einer Pfirisch-Maracuja Füllung.
Die zweite Etage ist ein Dummy.
 


Der Tortenboden selbst besteht aus einem Rührkuchen. 

Für die, die gerne das Rezept für die Pfirsich-Maracuja-Füllung haben möchten:

Zutaten:

* 1 Pck. Dr. Oetker Tortencreme Käse-Sahne klick
* 400 ml Sahne
* 500 Naturjoghurt, mild
* 200 ml Maracujasaft
* 1 große Dose Pfirsiche

Zubereitung:

1. Pfirsiche abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

2. Sahne steif schlagen

3. Cremepulver von Dr. Oetker mit dem warmen Maracujasaft mit einem Schneebesen
    verrühren. Den Joghurt hinzufügen und weiter vermengen. 

4. Nun die Sahne unterheben. 

5. Die Creme für ca. 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen, so dass sie etwas fest wird.
    Dann die Pfirsiche hinzufügen und unterheben.  



 
Wenn ihr keine Fondanttorte machen solltet, dann einfach euren Boden einmal waagerecht durchschneiden. Um den ersten Boden einen Tortenring legen und die Füllung auf den Boden geben. Den zweiten Boden darauf setzen und am besten über Nacht kühl stellen. 
Kurz vor dem servieren die Torte mit Puderzucker bestäuben. 


Ich habe zum ersten mal mit diesem Fondant klick modelliert und ich bin wirklich sehr begeistert und kann ihn nur empfehlen.

Fondant von Callebaut 

Kommentare:

  1. Die Torte ist wirklich zauberhaft! Ich will auch noch mal meinen 1. Geburtstag feiern!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, dankeeee schön Süße! :-* <3
      hihihi, jaaa oder. Wenn man wüsste, was bei den kleinen immer so im Kopf rumschwirrt. :D

      Löschen
  2. Wow, sieht die wieder süß aus die Torte, soooo goldig ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank July! Das freut mich sehr. :)

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  3. Wow die ist ja wirklich zuckersüß und so viele Details dabei.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht echt toll aus!. Wie lange hast du für die komplette Deko gebraucht? Das sieht nach seeehr viel Arbeit aus.

    AntwortenLöschen