Mittwoch, 5. November 2014

Oreo Cookies...Nicht nur etwas für den Herbst...

Die Tage werden kürzer, die Kälte rückt immer näher aber die Cookies bleiben. :)

Auch heute möchte ich euch einen ganz tollen Gastpost vorstellen. Dieser kommt von Friederike von "Fabelhafte Desserts" und auch sie ist zum ersten mal bei mir als Gastbloggerin unterwegs. 

Kennengelernt habe ich sie beim 5. Großen Bloggertreffen in Köln. Und was soll ich sagen. Sie ist eine sehr liebe und nette Person. Man kann sich nicht nur gut mit ihr unterhalten. Friederike backt auch unheimlich lecker.  
Rike ist gebürtige Friesin und ist jetzt Rheinländerin. Na, das ist doch mal was, oder?! :)

Ihr könnt auf ihrem tollen Blog viele leckere Sachen finden wie Cupcakes, Cookies, Torten, Cake Pops und vieles mehr.  
Habt ihr schon mal was von Millefeuille Törtchen gehört? Nein? Ich bis dato auch noch nicht. Aber bei Rike könnt ihr diese finden. :) Diese kleinen Törtchen sehen einfach locker, fruchtig und lecker aus. Da bekommt man sofort Appeit.

Überzeugt euch selbst, schaut euch bei ihr um und lasst euch inspirieren. Klick

Aber vorher muss ich euch noch die leckeren Oreo Cookies vorstellen. :)


Fabelhafte Desserts



Liebe Nadine,

zeitlich hat es bei mir auch nicht mehr zu einer Torte gereicht. Aber da ich unbedingt dabei sein wollte habe ich ein paar Oreo Cookies gemacht.
Streifen, Punkte? Egal, "Black is such a happy color darling!" ;) Denn Schwarz geht immer, egal wie. In diesem sinne, viel Spaß mit den Oreo Cookies!
Hallo zusammen! Mein Name ist Friederike oder kurz Rike und ich blogge sonst auf http://www.fabelhafte-desserts.de/
Als Nadine mich gefragt hat, ob ich einen Gastpost für Sie schreibe habe ich sofort "ja" gesagt, allerdings mit dem Hintergedanken "wie schaffst du das nur" ;-) Nun, es ist keine Torte geworden aber einen Beitrag gibt es trotzdem und glaubt mir, diese Cookies halten nicht sehr lange *lach*.
Also schnappt euch eure Rührschüsseln und los geht's.
Und wer mehr von mir lesen möchte, da schaut einfach mal auf meinem Blog vorbei.


Oreo Cookies
Für 20 Cookies braucht ihr:


- 120 g Butter, bei Zimmertemperatur
- 130 g Philadelphia Schokoladen Frischkäse, bei Raumtemperatur
- 225 g Zucker
- 1 Teelöffel Kaffee-Extrakt oder sehr starken Kaffee
- 180 g Mehl
- 130 g dunkle Schokoladen-Chips
- 1 Päckchen Oreos (die weiße Füllung entfernen)
- etwas geschmolzene Schokolade zum Beträufeln (optional)

1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Butter und Frischkäse in eine Schüssel geben und
    schlagen, bis es flauschig ist. Dann den Zucker und Kaffee hinzufügen. Die Oreos fein
    zerdrücken (ich tue diese in eine Plastiktüte und zerdrücke sie mit einem Nudelholz).

2. Mehl, Schokoladen-Chips und 4 Esslöffel der zerkleinerten Oreos mit in die Schüssel geben.
    Gut mischen. Kleine Kugeln aus dem Cookie-Teig machen, das ist einfacher, wenn man einen
    Eisportionierer verwendet. (Ca. 1 Esslöffel Teig pro Cookie.) Die Kugeln in den Rest der
    zerkleinerten Oreos rollen bis sie vollständig bedeckt sind. Auf ein Backblech legen und leicht
    flach drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 12-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit   etwas
    geschmolzener Schokolade dekorieren, wenn du willst ...
                                      


So lecker!

Ich hoffe sie gefallen Dir liebe Nadine und vielen Dank für den Beitrag.

Bis bald und ganz liebe Grüße Rike von Fabelhafte Desserts.




Liebe Rike, natürlich gefallen mir deine Oreo Cookies. Sie sehen nicht nur fabelhaft aus, sie sind bestimmt auch super lecker. 
Vielen lieben Dank, dass du dabei bist und bei meiner Herbstaktion mitgemacht hast.

Wer jetzt mehr über Rike und ihren Blog erfahren möchte, der sollte sie ganz schnell besuchen gehen. Hier entlang...klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen