Montag, 18. August 2014

Diner en blanc...

...nicht nur in Düsseldorf. Jetzt auch auf meinem Blog.

Wie jedes Jahr, wurde auch dieses Jahr wieder das Diner en blanc in Düsseldorf veranstaltet. Nur, leider, leider, konnte ich und mein Freund dieses Jahr nicht mit dabei sein.

Letztes Jahr war ich das erste Mal beim Diner en blanc in Düsseldorf (Bericht dazu gibt es hier und hier), und ich war einfach nur begeistert. Die Menschen, das Ambiente, das Wetter und die Stimmung waren einfach nur super. Es war wie ein riesen großes Familientreffen. Wir haben nicht nur liebe nette Menschen kennengelernt, auch das Essen wurde geteilt, geredet, gelacht und getrunken.

Wer noch nie etwas vom Diner en blanc gehört hat, der sollte ganz schnell auf meinem Post vom letzten Jahr vorbeischauen. :)

Da ich aber dieses Jahr aus zeitlichen Gründen nicht dabei sein konnte, habe ich mir gedacht, dass ich mir das Diner en blanc auf meinem Blog hole und dabei werde ich euch gleich wieder ein paar Blogger vorstellen. Es werden nicht nur bei mir "altbekannte" Gesichter dabei sein, ich werde euch auch neue Blogger vorstellen, die bei mir zum ersten mal zu Gast sein werden.
Hach, was freu ich mich darauf. Und vor allem, was sie so schönes mitgebracht haben.  

Seid gespannt und lasst euch überraschen, was so tolles gezaubert wurde. Daher gibt es jetzt auch direkt den ersten Gastpost. 


Das Diner en blanc wird eröffnet von der lieben Kathi. Viele von euch kennen sie bestimmt auch unter das "Back Bienchen". 

Kennengelernt habe ich Kathi als Nici und ich ein Bloggertreffen in Köln organisiert hatten. Sie ist immer quicklebendig und immer gut drauf. Mit ihr kann man wirklich sehr viel Spaß haben aber auch ernste Gespräche führen und das ist das was sie ausmacht. Einfach eine froh Natur. Ja so sind se die Kölner. :)

Kathi ist auch leidenschaftliche Torten Designerin und freut sich genauso wie ich, wenn sie jedes mal die strahlenden Augen der Menschen sieht, wenn sie ihre Torten das erste mal sehen. Unser süßes Back Bienchen macht nicht nur schöne Torten, auch Cupcakes, Muffins und Tutorials sind bei ihr zu finden. Wer es etwas komplizierter mag, wird auch hier fündig. Denn Kathi hat vor nicht all zu langer Zeit ein Wohnanhänger mit PKW gezaubert. Einfach toll, was sie ständig kreiert. 
Daher freue ich mich jetzt auch riesig, dass das kleine Back Bienchen mit dabei ist und an meiner Runde beim Diner en blanc Platz nimmt. 



Daher kommt jetzt hier der Post von das Back Bienchen:



                                         Liebe Nadine

Ich bedanke mich  herzlich für deine Einladung, sehr gerne schreibe ich dir einen Blogbeitrag.
Ich bin froh darüber das ich dich persönlich kennen lernen durfte, die Freude ist immer wieder groß wenn wir uns sehen J
Was ich sehr an dir schätze ist deine natürliche und ehrliche Art, ich hoffe das unsere
Freundschaft noch viele viele Jahre so bleibt  J





Pfirsichcreme Torte mit Schokowunderkuchen










          Pfirsichceme Torte mit Schokowunderkuchen
      ( 18 – 20 runde Form und 8 cm hoch )



Rezept:

Teig:


* 4             Eier Gr  M
* 300 gr    Mehl
* 200 gr    Zucker
* 200 ml   Öl
* 200 ml   Milch
* 1–2 EL  Back Kakao
* 1 Pack  Backpulver

  
Creme:


* 4                 Pfirsiche
* 200 ml       Frische Schlagsahne ( für die Creme innen )
* 200 gr        Frische Schlagsahne (für außen zum einstreichen)
* 200 gr        Schmand
* 2 Pack       Gelatinefix
* 2 Pack       Sahnesteif
* 2 Pack       Vanillezucker
* ca. 100 gr  Pfirsichkonfitüre 


Zubereitung für den Teig


Die Eier mit dem Zucker ca. 10 min auf höchster Stufe schaumig rühren, während

des Rührvorgangs  das Mehl mit dem Backpulver und dem Backkakao durch ein

Sieb sieben.

Nach dem Rührvorgang die Maschine auf niedrige Stufe stellen, und sofort die Milch

und das Öl  hinzu gießen.

Anschließend das Mehl Kakaogemisch langsam hinzugeben bis sich ein glatter Teig

daraus ergibt.

Nun nehmt ihr eine Springform fettet sie ein und füllt den Teig hinein.

Ober/Unterhitze  auf  160 Grad (je nach Ofen)  ca. 70 min backen



 Zubereitung für die Creme


Die Pfirsiche häuten und klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit dem

Pürierstab zerkleinern.

Sahne mit dem Sahnesteif, Vanillezucker und Gelatinefix steif schlagen, ca. die

Hälfte der Sahne für später zum einstreichen zurück in den Kühlschrank stellen.

Die andere Hälfte mit einem Teigschaber unter den Schmand heben, anschließend
die pürierten Pfirsichmasse mit hinzugeben.

Nun muss das ganze für ca. 1 St in den Kühlschrank, nach einer Stunde wenn die

Creme fest genug ist kann die Torte mit Hilfe eines Tortenrings gefüllt werde.

Tortenboden in dünne Scheiben schneiden, den ersten Boden mit der

Pfirsichkonfitüre bestreichen und mit der Creme füllen.

Beim nächsten Boden ist es derselbe Vorgang, wenn ihr keinen Boden und keine

Creme mehr habt kann die Torte mit der anderen Hälfte Sahne eingestrichen

werden und die Torten ist fertig.


Das Back Bienchen wünscht euch viel Spaß beim Nachbacken :-*  




Vielen lieben Dank Süße für das tolle Rezept. Ich freue mich wirklich, dass du bei meinem Diner en blanc dabei bist. Die Torte sieht einfach nur köstlich aus. Die ist dir mal wieder super gut gelungen. Da könnte ich jetzt ein oder zwei Stücke von vernaschen. :D Und vielen lieben Dank für die lieben Worte. Ich freue mich auch sehr, dich zu meinem Freundeskreis zählen zu dürfen und hoffe natürlich auch, dass es noch laaaange hält. Dicken knutscher! :-*

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und noch mehr solche Köstlichkeiten von Kathi sehen möchte, der sollte sie ganz schnell auf ihrer Seite besuchen. Seit kurzem hat sie auch ihren eigenen Blog und ist natürlich auch dort anzutreffen. Klick und Klick:)

Kommentare:

  1. Oh meine süße das hast du aber toll geschrieben,ich danke dir sehr für deine Einladung es hat mir wirklich sehr viel Spass gemacht.
    Bald sehen wir uns wieder, und ich freue mich jetzt schon riesig auf dich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeee schön Süße! Ich danke dir, dass du mit dabei warst. Eine richtig tolle Torte die du da gezaubert hast. Die sieht sooo lecker aus.

      Ohh ja, ich freu mich auch schon total, wenn wir uns wiedersehen. Ganz dicken Drücker! :-*

      Löschen