Dienstag, 19. August 2014

Das Diner en blanc ist eröffnet...

...und neben Kathi und mir gesellt sich auch noch unsere Marlene hinzu. :) 

Unsere liebe Bloggerfreundin aus der schönen Schweiz kennt ihr bestimmt schon alle. Denn es ist nicht das erste mal, dass sie bei mir zu Gast ist (klick und klick) und sie darf in der Runde auf keinen Fall fehlen. Ich freue mich immer wieder über die tollen Beiträge und Rezepte von Marlene. Sie ist nicht nur kreativ, sondern auch eine sehr liebe Person

Marlene beschäftigt sich nicht nur Hobbymäßig mit dem Thema Tortendekoration. Auch beruflich hat sie es geschafft ein Standbein im Tortendesign zu erlangen. 

Ich finde es immer wieder interessant was Marlene so tolles kreiert. Welche Ideen sie hat und wie sie es umsetzt. 


Ihr solltet sie auf jeden Fall besuchen, lasst euch überraschen und inspirieren.

Jetzt freue ich mich erst mal, dass Marlene beim Diner en blanc dabei ist und an unserem virtuellen großen Picknick teilnimmt.


Marlene´s Sweet Things





Als mich die liebe Nadine gefragt hatte, ob ich nicht am Tisch platz nehmen möchte beim "Diner en blanc", konnte und wollte ich einfach nicht nein sagen. Zum guten Glück ist dieses Dinner blos virtuell, denn ich glaube wenn ich so überlege besitze ich gar kein hübsches Kleid in weiss.. Uff Glück gehabt. Danach begann es gleich zu rattern was ich denn mit bringen soll. Hmm... mir viel soviel ein, aber nichts war Edel genug für das edle Dinner im Sommer. Auf einmal schoss mir die Königin aller Eisvarianten durch den Kopf und setzte sich fest. Weiss, elegant, neutral und doch einfach nur Köstlich und ein Traum von Eis.. Fior di latte... Nur schon beim Aussprechen hört es sich so sinnlich an, alles kann es nur die Geschmacksnerven anregen...

Schön das ich hier sein darf...
Marlene





Fior di latte

♥125ml Milch ♥ 200ml Sahne ♥ 100g Zucker ♥ 100g Mascarpone
Milch und Zucker in einem Topf aufkochen, Mascarpone unterrühren und erneut aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Die Sahne steifschlagen sodass sie noch fluffig ist und unter die Sahne-Mascarpone ziehen.
In ein Behälter füllen und für 1 Stunde ins Eisfach geben. Das angefrorene Eis umrühren und in die Eismaschine geben. Wer keine besitzt so wie ich, einfach im Gefrierfach lassen und alle 20 Minuten kurz umrühren bis es ganz fest ist. Das Eis sollte mehrere Stunden gekühlt werden. Das Rezept ergibt ca. 500 ml Eis.




Hmmmm, das sieht richtig lecker schmecker aus Süße. Ich liebe Eis. Gerade zu warmen/ heißen Sommertagen ist es die Nachspeise die auf keinen Fall fehlen darf. Davon kann man einfach nie genug bekommen. 

Ich selbst habe noch nie Eis selbst gemacht, aber jetzt, durch deine Anleitung, werde ich es ganz bestimmt ausprobieren und freue mich schon, es genießen zu können.

Auch danke ich dir ganz herzlich, dass du wieder mit dabei bist. Es ist immer wieder schön, deine Beiträge zu lesen und zu sehen, was du wieder schönes kreiert hast.

Für alle anderen, kann ich nur sagen; schaut bei Marlene vorbei. Sie macht nämlich nicht nur tolle Torten, Cupcakes und Muffins. Auch leckere Erfrischungen sind bei ihr zu finden. Aber was, das müsst ihr schon selber herausfinden. :) Klick oder hier klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen