Donnerstag, 28. August 2014

8 Schätze Asiens...

oder wie ich sagen würde. Ein richtig toller Abend mit tollen Leuten und richtig leckerem Essen.

Jenny von Miomente hatte mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte an einem Kochkurs teilzunehmen und ich war sofort begeistert. Neben der spanischen Küche liebe ich die asiatische. Und genau diesen Kochkurs durfte ich dann auch in Münster besuchen. 

Eine halbe Stunde früher angekommen, (ich musste ja noch gucken wo genau der Kurs stattfindet) gab es sofort eine sehr nette Begrüßung. Janny, die den Kurs geleitet hat, ist eine sehr liebe und nette Person. Immer am lachen und gut gelaunt. 
Nachdem die anderen so langsam eintrudelten, gab es erst mal etwas zu trinken und eine kleine Vorstellungsrunde. Wer wir sind, woher wir kommen und warum wir diesen Kurs besucht haben.




Als ich ins Kochstudio reinkam, hatte Janny schon einiges vorbereitet. 






Neben mir waren noch acht weitere Kursteilnehmer dabei. Und ich kann euch sagen, es ist wirklich für jeden etwas dabei. Von jung bis alt. So einen Kochkurs kann jeder besuchen. So auch an diesem Wochenende. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal 15 Jahre alt und hatte richtig Spaß beim kochen. 

Bevor es los ging, gab es erst mal eine kleine Warenkunde. D.h., was ist welches Gemüse, wie wird es verwendet und in welchem asiatischen Teil wird es zu häuf zum kochen verarbeitet. 

Was auch sehr wichtig war, ist, wo bekommt man die ganzen außergewöhnlichen Zutaten her? All, das gab es vor dem Kochkurs, wobei Janny uns immer mit einbezogen hat. 



   


Nach der kleinen Warenkunde wurden uns die Rezepte vorgestellt. 

1. Tom Khaa Gai (Kokosmilchsuppe mit Galgant, Pilzen und Hühnchen)

2. Nom Du Du (Papayasalat)

3. Naam Jim Satay (Spieße mit Erdnuss-Sauce)

4.  Würzige Erdnuss-Sauce

5. Ajat thaeng gwa (Gurkenrelish)

6. Gaeng phet (Rote Currypaste)

7. Thit Lon Kho Tau (Geschmortes Schwein in Karamell)

8. Karamell-Sauce

9. Nga Sipyan (Fisch Curry)

10. Khao Niaow Ma Muang (Süße Mango mit Klebereis)

Nachdem wir uns in zweier bzw. dreier Gruppen zusammengefunden hatten konnte es auch schon losgehen. Aber vorher bekam jeder noch eine Schürze. Die Frauen in rosa und die Männer in weiß. :)

Ich habe mich für das Gericht "Thit Lon Kho Tau (Geschmortes Schwein in Karamell)" entschieden. Zusammen mit Jochen wurde erste einmal die Karamell-Sauce vorbereitet.  Es wurde geschnibbelt, gehackt und gelacht. Natürlich hatte Janny für uns auch etwas zu trinken bereit gestellt. Die Männer hatten sich ab und an ein Schlückchen Bier gegönnt und wir Frauen ein Sekt. :D Wo es am Anfang noch relativ still war, aber dennoch gelacht und geredet wurde, wurde es von Zeit zu Zeit immer lockerer. Es lag aber nicht am Alkohol. Ich muss sagen. Die Runde war wirklich toll. Was mir besonders gut gefiel, war das breit gefächerte Alter. Aber nicht nur das, selbst ein paar Leute kamen aus Dortmund oder sogar aus dem Saarland.






Natürlich wurde auch ab und an bei den anderen geguckt, was sie so leckeres zubereiten. :) 




Nachdem unsere Karamell-Sauce fertig war, ging es ans Fleisch. 
Säubern, schneiden und dann einlegen. 

Noch mal gucken, wie weit die anderen mit ihrer Suppe sind. :D 
Hmmm, wie das duftet. Sooo lecker. Und der Appetit wurde immer größer und größer. 

Aber auch die Spieße sahen verdammt lecker aus. Nur noch in den Backofen und dann...yammi! :) 

Aber nicht jeder war schon so weit. Noch ein paar Nüsse für den Salat zerkleinern... 

Die Fischpfanne ist auch schon fast fertig. 

Vorbereitung des Salates. 

Und so sahen die fertigen Salate aus...


Spieße mit Erdnuss-Sauce

Natürlich habe ich wieder alles fotografiert, außer das was ich zubereitet habe. :( Ohhh man. Und es war sooo lecker.
Also meines war, oben links neben dem Reis. hehehe
Auch wirklich richtig gut. Karamell-Sauce und Fleisch. Ich sag euch...ein Gedicht.

Der super leckere Nachtisch, den Janny uns zubereitet hat. 

Und hier gibt es die Suppe.
Boahhh ich sag euch. Die war sowas von lecker. Das könnt ihr euch nicht vorstellen. 

Nachdem wir dann alle gemeinsam gekocht, gelacht und gegessen haben, war es aber noch lange nicht vorbei. Nach dem essen haben wir uns noch alle unterhalten und über dies und das gesprochen. Der Kurs selbst fing um 19 Uhr an und sollte eigentlich um 23 Uhr zu ende sein. Das war dann wohl nichts. Was war ich froh, dass ich nicht mit der Bahn gefahren bin. hihi Denn den Zug hätte ich nicht mehr erwischt.
Von Münster bis zu mir sind es 50 km. Also man ist schnell da. Zu Hause war ich dann um halb zwei. Dann könnt ihr euch ja vorstellen, wie lange wir noch zusammen saßen. :D

Für alle die gerne mal einen Kochkurs belegen möchten und in der Nähe von Münster wohnen, den kann ich es einfach nur empfehlen und bei Janny vorbei zu schauen. Es ist einfach nur toll gemeinsam zu kochen und dann Rezepte auszuprobieren, die man nicht tag täglich kocht. Es heißt ja eigentlich "Viele Köche verderben den Brei". Da muss ich widersprechen. Gemeinsam kochen bringt Spaß, Unterhaltung und einfach viele köstliche Gerichte. 

Ich bedanke mich noch mal gaaanz herzlich bei Miomente für die Anfrage und den tollen Kochkurs. Es war einfach ein tolles Erlebnis und ich werde ganz sicher einen weiteren Kurs buchen. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht.
Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, sollte ganz schnell hier vorbei schauen. klick 
Denn hier gibt es eine kleine Auswahl von verschiedenen Kursen die ihr buchen könnt. Es lohnt sich wirklich und ich kann es nur weiter empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen