Mittwoch, 16. Juli 2014

Teufelsmord...spannend, packend und voller Überraschungen

Lange ist es her, dass ich endlich mal wieder dazu gekommen bin ein Buch in die Hand zu nehmen. Naja, was heißt Buch in die Hand zu nehmen. Das habe ich sicher. Aber das waren eher Bücher für´s Studium. Doch als ich auf die Seite von "blogdeinbuch"  gestoßen bin, dachte ich mir, jetzt oder nie. 
Daher gibt es jetzt auch etwas für die Leseratten unter uns. 

Bis dato habe ich noch nie einen Thriller gelesen. Aber ich muss sagen, ich bin begeistert. Und es war sicher nicht mein letztes Thriller Buch. 

In dem Buch "Teufelsmord" von "Tanja Noy" geht es wie ihr schon erahnen könnt um Mord. Aber nicht nur um einen Mord...





Angefangen hat alles im Jahr 1987 in Wittenrode. Und endete im Jahr 2010. 

Alles spielt sich im Kaff Wittenrode ab. Die Menschen dort sind alle alt eingesessen und halten alle anderen Menschen von "draußen" (d.h. die nicht aus Wittenrode kommen) für eine Gefahr und so haben es die zugezogenen sichtlich schwer einen Fuß zu fassen. 

Der Teufelsmörder war fast in Vergessenheit geraten, bis sich ein ähnlicher Fall wiederholte. Und dieser sollte ausgerechnet von einer Jugendfreundin von Julia begangen worden sein. 

Somit spielt nicht nur der mysteriöse Mörder in dem Buch eine Rolle. Auch Julia Wagner. 
Als sie erfährt, dass ihre damalige Jugendfreundin einen Mord begangen haben soll und sich kurz darauf im Gefängnis das Leben nahm konnte sie es einfach nicht begreifen und wollte es auch nicht wahrhaben, dass ihr Freundin eine Mörderin sein soll. Sie war von ihrer Unschuld überzeugt und gab alles um diesen Vorfall aufzuklären und beginnt Nachforschungen zu betreiben. 

Jedoch verläuft alles anders als sie denkt. 
Denn durch ihre lebensgefährliche Suche nach Beweisen macht sie sich in der verschworenen Dorfgemeinschaft keine Freunde. Sie erfährt nicht nur unfassbare Dinge über ihre Vergangenheit, sondern auch über Personen die sie schon lange kannte. 

Als ich das Buch erhalten habe, fing ich direkt an zu lesen und konnte nicht aufhören. Die 380 Seiten waren in Null Komma nix verschlungen. Ja verschlungen. 

Es war wirklich spannend und ich habe erst aufgehört zu lesen als ich meine Augen vor Müdigkeit nicht mehr offen halten konnte. 

Man ist so vertieft und taucht so weit in das Geschehen ein, als wäre man selbst dabei. Als Julia dann eines Nachts von einer Person vllt. der Teufelsmörder? beobachtet wird, bekommt man es schon das ein oder andere mal mit der Angst zu tun. Aber das ist es, was das Buch so spannend macht und zum weiterlesen animiert. Man möchte wissen wie es weiter geht und kann gar nicht aufhören.
Tanja Noy schreibt wirklich toll und auch die Charaktere der Personen...Am Anfang vllt. ein klein wenig verwirrend, aber man kommt schnell dahinter wer wer ist und wer mit wem zu tun hat.
Was auch toll ist, ist, dass man die Möglichkeit hat mehr über die einzelnen Personen zu erfahren. Wie sie mit ihrem Partner oder Tochter leben, miteinander umgehen oder kennengelernt haben. 
Man ist bis zum Schluß am Rätseln wer der Mörder sein könnte und kommt von einer auf die andere Person. 

Nur der Schluß...der stellt sich für mich so dar, als wenn es evtl. eine Fortsetzung geben könnte.
Julia verfolgte eine zum Teil richtige Spur, wobei die Spannung bis zum letzten Satz bestehen bleibt. Doch irgendwie lässt das Ende doch noch ein paar Fragen offen, von denen ich mir erhofft habe, dass sie noch aufgeklärt werden und konnte es erst gar nicht glauben, dass das Buch schon zu ende sein soll. Doch als ich das Wort "Ende" las, musste es wohl so sein. Daher denke und erhoffe ich mir, dass es noch einen zweiten Teil geben wird. Ich bin gespannt und lass mich überraschen.

Dennoch kann ich persönlich das Buch wirklich weiter empfehlen. Wer jetzt vom Lesefieber gepackt ist und das Buch lesen möchte, klickt einmal bitter hier.

Und hier noch ein paar Details:

Titel: Teufelsmord
Autor: Tanja Noy
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
ISBN: 978-3-95649-029-3
Seiten: 380
Preis: 9,99 €
Hier kaufen: Klick


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Blog dein Buch und beim Mira Taschenbuchverlag für das Rezensionsexemplar 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen