Donnerstag, 5. Juni 2014

Schwarzwälder Kirschtorte!

Klassisch, lecker und traditionell. Es ist schon lange her als ich das letzte mal eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken habe. Aber das letzte Wochenende gab es sie dann gleich zweimal. *lach* 

Wer Kirschen mag und Schokolade liebt ist hier genau richtig. So ein Klassiker kommt überall gut an und ist immer ruck zuck aufgegessen. Da bleibt kein Krümel übrig. Und wenn doch...ich esse Kuchen und Torten auch zum Frühstück gerne. :D Ihr auch?!

Das schöne ist, dass sie auch eigentlich schnell zu backen ist.




Hmmm, lecker... 

Naaaaa, bekommt ihr jetzt auch Appetit auf mehr? :)  


Dann gibt es jetzt hier mein Rezept für die Schwarzwälder Kirschtorte. :)


Zutaten für den Boden:

* 4 Eier
* 3 EL kaltes Wasser
* 160 g Zucker
* 1 Pck. Vanillezucker
* 65 g Mehl
* 65 g Speisestärke
* 30 g Kakaopulver
* 1 TL Backpulver


Zubereitung:

1. Den Backofen vorheizen bei 175°C (Ober-/ Unterhitze).

2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Wasser zu steifem Schnee schlagen. 

3. Danach langsam den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und weiter
    schlagen.

4. Einzeln die Eigelbe mit einem Löffel unterheben. 

5. Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Kakao vermischen, über die Eiermasse sieben und
    mit einem Löffel unterheben. 

6. Eine runde Backform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und
    für ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.


(Ich backe immer zwei Böden, da ich der Boden zweimal durchgeschnitten werden muss und mir die einzelnen Böden sonst zu dünn sind) ;)


Zutaten für die Füllung:


* 2 Gläser Schattenmorellen + den Saft der Kirschen (500 ml) (17-20 Kirschen beiseite legen)
* 1 Pck. Vanillepudding (z.B. von Dr. Oetker)
* 1 gehäufter EL Speisestärke
*  5 Becher Sahne
* Zartbitterschokolade
* 3 Pck. Sahnefest
* Kirschwasser

Zubereitung:

1. Die ausgekühlten Böden halbieren. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und
    einen Tortenring darum setzen. Nach Bedarf den Boden mit Kirschwasser beträufeln.

2. Die Kirschen abtropfen lassen und dabei den Kirschsaft auffangen. (500 ml beiseite stellen)

3. Das Puddingpulver in eine kleine Schüssel geben, 5-6 EL Kirschsaft hinzufügen und gut
    verrühren. Den restlichen Kirschsaft in einen Topf geben und erwärmen. Es darf nicht
    kochen. 
    Das Kirsch-Puddingpulver-Gemisch hinzufügen.  Für ca. 30-40 Sekunden mit einem
    Schneebesen verrühren. Jetzt fängt es etwas an zu köcheln. Daher gut weiterrühren. 
    Dann die Kirschen hinzufügen und weiterrühren, bis es etwas
    dickflüssig wird. Nun 1 EL Speisestärke hinzufügen. Kurz weiterrühren und beiseite stellen.

4. Die Kirschfüllung auskühlen lassen und dann auf den untereren Boden verteilen.

5. Den zweiten Boden darauf setzen und mit Kirschwasser beträufeln.

6. 3 Becher Sahne mit 2 Pck. Sahnefest steif schlagen und auf den zweiten Boden verteilen. 

7. Nun wird der dritte Boden drauf gesetzt. Die Torte für 2-3 Stunden in den Kühlschrank
    stellen und fest werden lassen. (Ich lasse die Torte immer über Nach im Kühlschrank)

8. Den Tortenring entfernen und die restliche Sahne mit Sahnefest steif schlagen und die Torte
    damit einstreichen. Mit einer Spritztülle kleine Sahnetupfen auf die Torte platzieren und mit
    den beiseite gelegten Kirschen belegen.

9. Zum Schluss die Schokolade raspeln und die Torte damit verzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen