Dienstag, 15. Juli 2014

Mini-Donuts ...

... sind soooo lecker. Und sind schnell und einfach zu backen.

Ein Weilchen ist es schon her, da war ich mit meinem Freund im Kaufland. Wie ihr ja wisst, gibt es auch dort eine kleine Tchibo Abteilung. Und wie immer, musste ich gucken, was es dort neues gibt. Und da stand er, der Mini-Donut-Maker. Ich sofort zu meinem Freund, "Ohh Schatz, den brauch ich auch noch, unbedingt." Und stellte ihn gleichzeitig wieder zurück. Da kam dann nur: "Komm, pack ihn ein, ich kauf dir den Donutmaker." 

Wie jetzt? Ehrlich?! Hach, habe ich mich gefreut. Die einzige Bedingung war, dass ich ihm auch ein paar Donuts backe.  - Aber das mache ich doch gerne. :)

Ich kann nur sagen, der Donut-Maker ist wirklich leicht zu handhaben. Der Teig ist schnell gemacht und die Donuts sind einfach super lecker. Besonders, wenn sie frisch aus dem Donut Maker kommen. 



Ganz einfach mit Puderzucker bestreuen ...





... und schon können sie gegessen werden. *lecker*



Und schwupps, sind sie alle *fast* alle weg.  

Lecker waren die Mini-Donuts.

Alternativ könnt ihr die Mini-Donuts auch mit Schokolade oder einer Puderzuckerglasur und etwas Lebensmittelfarbe verzieren. 







Und hier gibt es das Rezept:
(Für ca. 70 Mini-Donuts = 10 Backvorgänge)

Zutaten:

* 250 g Mehl
* 125 g Zucker
* 1/4 Liter Milch
* 1 Pck. Vanillezucker
* 3 Eier
* 50 ml Öl
* 1 Pck. Backpulver
* 1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen und in eine Schüssel geben.

2. Milch, Eier und Öl hinzufügen und alles mit einem Handmixer gut verrühren, bis der Teig
    schön geschmeidig ist.

Je nach dem was für einen Donut-Maker ihr habt, die unterste Mulde, hier war es ein halber EL, mit Teig füllen und für ca. 5 Minuten backen. Bei einem normalen Donut-Maker so viel Teig einfüllen, dass die unterste Mulde nicht ganz gefüllt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen