Mittwoch, 12. Februar 2014

Saftiger Marmorkuchen als Gugelhupf

Ich freue mich immer riesig Produkte testen zu dürfen. So auch wieder von der Firma Baekka.

Silikonbackformen waren sonst nie so mein Fall. Ich kann euch noch nicht mal sagen wieso. Ok, ein klein wenig bedenken hatte ich wegen etwaiger Schadstoffe. Doch nachdem ich die ein oder andere Silikonform getestet habe und jetzt wieder, wurde ich wirklich überzeugt. Silikonbackformen sind toll und vielseitig einsetzbar. Worauf man aber acht geben sollte ist, dass es sich um qualitativ hochwertige Silikonbackformen die lebensmittelecht sind handelt.  

Bei Baekka ist genau das gegeben. Sie sind lebensmittelecht, geruchsneutral und außerdem noch obstsäurefest und spülmaschinengeeignet.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Produkte von Baekka in schönen bunten Farben erhältlich sind.

Ich habe eine blaue Gugelhupfform mit einem Durchmesser von 22 cm zugeschickt bekommen in der ich einen hmmmmmm...., leckeren, saftigen Marmorkuchen gebacken habe.



Ich mag das blau sehr. Ganz tolle Farbe.






Das tolle war, dass ein Rezept mitgeliefert wurde. Da ich aber unbedingt einen Marmorkuchen backen wollte, habe ich das Rezept jetzt nicht ausprobiert.



So, sah der Gugelhupf nach dem backen aus.


Etwas Puderzucker oben drauf und mit kleinen Blümchen verziert, wirkt es doch schon gleich ganz anders. 







Wie immer gibt es jetzt das Rezept. ;)

Zutaten:

* 250 g Butter
* 250 g Zucker
* 1 Pck. Vanillezucker
* 350 g Mehl
* 1 Pck. Backpulver
* 4 Eier
* 250 ml Milch
* 1 TL Mineralwasser
* 3 EL Kakaopulver


Zubereitung:

1. Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Eier trennen.

3. Butterm Zucker, Vanillezucker und das Wasser schaumig rühren. Nach und nach das Eigelb
    unterrühren.

4. Das Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter die Masse
    rühren. 

5. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. 

6. Den Teig teilen und unter eine Hälfte 3 EL Kakaopulver rühren. 

7. Zuerst die helle Teigmasse in die Form füllen. Danach die Kakaomasse darauf geben.

8. Mit einer Gabel durch den Teig ziehen.

9. Für ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. 


Der Gugelhupf war schneller weg als man gucken konnte. Es waren alle begeistert wie lecker und saftig er war. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren. :)



Der Teig ist ganz leicht aus der Form zu lösen. Aber auch das Reinigen geht ganz fix.
Ich bin von der Gugelform echt begeistert und kann nur positives darüber berichten. 
Ganz herzlichen Dank noch mal an die Firma Baekka für dieses tolle Produkt.
Wer mehr über die Firma Baekka und ihre Produkte erfahren möchte, einmal bitte hier entlang. Klick.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen