Donnerstag, 20. Februar 2014

Baby Shower Party

War das eine Feier. Wenn so ein kleines Lebewesen auf die Welt kommt, grenzt es doch immer wieder an ein Wunder. Und wenn man es dann endlich in den Armen halten kann, gibt es nichts schöneres. Diese kleinen Zehen und Hände. Einfach nur zuckersüß. 


Da es hier Tradition ist nach der Geburt das "Kindpinkeln" zu feiern, gab es am Dienstag eine große Party. Viele sagen auch "Das Kind pinkeln lassen". D.h., der frisch gebackene Vater lädt direkt nach der Geburt seine besten Freunde, Verwandte und/ oder Nachbarn ein, während sich die Mutter mit dem Kind  noch im Krankenhaus befindet. 
Es wird getrunken, gegessen und gefeiert. Der Genuss der Getränke steht als Symbol für das "Wasserlassen" des Kindes, damit es dabei keine Schmerzen erleiden muss. Aber auch auf die Gesundheit des Kleinen.

Der Brauch des "Wasserlassens" ist sehr alt, aber eine ganz andere Bedeutung hatte. Es wird erzählt, dass vor vielen Jahrhunderten Verwandte und Freunde eingeladen wurden und jeder durfte einmal das nackte Neugeborene im Arm halten und es begutachten. Derjenige, der vom Baby "angepinkelt" wurde, galt als zukünftiger Glückspilz.


Auch wenn es von mir schon das eine oder andere Geschenk gab, konnte ich es nicht lassen und habe noch eine Torte zur Baby Shower Party gebacken. Da es ein Junge ist, wurde diese in blau/ weiß gehalten. 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen