Donnerstag, 9. Januar 2014

Schichtsalat

Neben den ganzen süßen Sachen, mag ich auch mal gerne etwas deftiges oder leckere Salate. 
Vor allem Salate die schnell zu machen sind und dennoch richtig lecker. :)

Wie wäre es denn mit einem Schichtsalat?

Auch diesen gab es zu Silvester zum Raclette. hehe Gerade beim Raclette, finde ich, muss noch etwas erfrischendes dazu und da ist so ein Salat doch genau das richtige. 

Als ich mit der großen Schüssel ankam, meinten erst alle, es wäre viel zu viel, und wer es denn alles essen solle? Na wir...wer denn sonst?! *lach* Ja, und was soll ich sagen, es war fast alles weg. :D





Wichtig: Bevor ihr mit dem Schichtsalat beginnt, solltet ihr daran denken, dass ihr diesen einen Tag vorher zubereitet, damit er gut durchziehen kann.


Alles was ihr dafür benötigt ist folgendes:

* 190 g Selleriesalat (aus der Dose)
* 200 g gekochter Schinken
* 300 g Mais
* 1 Dose Ananas in Stücke
* 2 Äpfel
* 5 Eier (hart gekocht)
* 500 g Miracel Whip
* 1 Becher Sahne
* 2 Stangen Porree (zart)
* 2 kleine Dosen Manadarinen
* geraspelter Käse



Zubereitung:


1. Den Selleriesalat abtropfen lassen. 

2. Den gekochten Schinken klein schneiden.

3. Die Ananasstücke abtropfen lassen (Saft auffangen) und noch mal halbieren.

4. Die Äpfel in kleine Stücke schneiden.

5. Den Porree waschen. Einmal längst durchschneiden und dann klein schneiden. In ein Sieb
    geben und noch einmal waschen.

6. Die Eier klein schneiden.


7. Für die Sauce:


Miracel Whip mit der Sahne (nicht steif schlagen) mit dem Schneebesen gut verrühren. 5 EL Ananassaft dazu geben und noch mal gut verrühren.


8. Jetzt könnt ihr den Salat schichten.

Ich habe es nach dieser Reihenfolge gemacht:

Selleriesalat, Äpfel, gekochter Schinken, Mandarinen, Porree, Mais, Ananas, Eier, Sauce, Käse.

Den Schichtsalat über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit alles gut durchziehen kann.

Kommentare:

  1. hey :)
    ich finds echt toll was du hier machst.
    Die Rezepte sind der Hammer *-* probiere ich sicher alle mal durch ;)
    Ich habe auch einen Blog aber nicht übers backen und soo :)
    wenn du wilst kannst du ja vorbeischauen :)
    nochmals echt tolle seite :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Deborah!

      Aww danke schön. Lieb von dir.
      Das freut mich wirklich sehr, dass es dir gefällt. Ich würde mich sehr freuen, wenn du das ein oder andere Rezept mal ausprobieren würdest. Du kannst es mir dann auch gerne zuschicken, was du so tolles gemacht hast.

      Das werde ich auf jeden Fall machen. Direkt nach der Arbeit komm ich dich auf deinem Blog besuchen. :)

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen