Donnerstag, 5. Dezember 2013

Apfel-Rosen-Muffins

Bei dem heutigen Wetter konnte man ja nicht viel machen, außer aufräumen oder backen. Und da ziehe ich doch das backen vor. ;)
Da ich alle Zutaten zu Hause hatte die ich so brauchte, konnte es auch schon losgehen. 

Weihnachten ist ja nicht mehr weit, also durfte eine Zutat nicht fehlen, und zwar Zimt. Wie ich finde passen Äpfel sehr gut dazu. Aber ganz normale Apfel-Zimt-Muffins sollten es nicht sein. Es sollte schon etwas besonderes sein und so habe ich dann einfach mal angefangen die Zutaten zu mischen und siehe da, es hat direkt beim ersten Versuch geklappt. Ich kann euch sagen, der Duft war einfach nur, hmmmmm. :) Und schmecken tun sie auch unglaublich gut.

Als kleinen Hingucker wurden die Äpfel nicht einfach in den Teig gerührt, sondern als Rose geformt und in den Teig platziert.

Wie das ganze dann aussieht, könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen. :)



Da noch etwas Teig übrig geblieben ist, habe ich in diesen ein Stück Apfel reingeschnitten und auf den Teig Mandelstifte und etwas Zucker gestreut.
Auch sehr lecker. :D
Jetzt möchtet ihr aber sicher das Rezept dazu, oder?! ;)

Alles was ihr dafür benötigt ist folgendes:

* 150 ml Apfelsaft
* 300 g Mehl
* 150 g Butter
* 2 TL Backpulver
* 1 Prise Salz
* 150 g Zucker
* 30 g gemahlene Haselnüsse
* 2 Eier
* 1 1/2 TL Zimt
* 1-2 Äpfel

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180° C bei Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Die Butter in einem Topf oder der Mikrowelle schmelzen. Die Eier und den Apfelsaft
    dazugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren.

3. Alle trockenen Zutaten vermischen. Jetzt die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten
    geben und mit dem Mixer gut verrühren.

4. Den Teig in Muffinförmchen geben (ca. 1 großer EL).

5. Den Apfel schälen und dann mit einem Sparschäler weiter schälen. Wenn möglich lange
    Streifen. Diese werden dann aufgedreht und in den Teig gesteckt.

6. Die Muffins werden dann für ca. 25-30 Minuten gebacken. Wer mag kann die ausgekühlten
    Muffins mit Puderzucker verzieren.

Aus dem Teig habe ich insgesamt 12 Apfel-Rosen-Muffins und 4 Apfel-Muffins backen können. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen