Mittwoch, 27. November 2013

Silikomart - Wonder Cake

Auch heute darf ich euch wieder ein Produkt vorstellen. Da ich von Silikomart gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte ein Produkt zu testen habe ich mich natürlich richtig gefreut. Bis dato hatte nicht noch kein einziges Produkt dieser Marke und wusste also auch nicht was da auf mich zu kommt und war also gespannt wie ein Flitzebogen. :)

Für die, die Silikomart noch nicht kennen...Silikomart beschäftigt sich mit Produkten rund ums backen und verzieren von Torten etc. und hat seinen Sitz in Italien. Die Produkte sind wie der Name schon verrät aus Silikon, welche bei Temperaturen von -60° C und +230° C verwendet werden können. Außerdem überzeugt es von bester Qualität, wobei strikt nach dem Prinzip MADE IN ITALY verfahren wird, wo das 100% lebensmittelfreundliche Platin-Silikon hergestellt wird und steht unter ständiger Kontrolle. Aber macht euch doch selbst mal ein Bild und besucht Silikomart. Es ist nur einen Klick entfernt. ;)


Jetzt möchtet ihr aber sicher wissen, was ich zugeschickt bekommen habe, oder?

Bekommen habe ich drei kleine runde Backformen für eine dreistöckige Torte und Blumenausstecher in zwei verschiedenen Größen.

Die Backformen haben folgende Größen:

Backform 1: Durchmesser 100 mm, Höhe 50 mm
Backform 2: Durchmesser 135 mm, Höhe 40 mm
Backform 3: Durchmesser 180 mm, Höhe 40 mm 

Da ein Rezeptheft enthalten war, habe ich den Teig nach dem Rezept von Silikomart gebacken.  
Auch wenn es nicht angegeben war, habe ich die Formen mit ein wenig Butter eingefettet.

Das schöne ist, dass alle drei Formen in den Backofen passten. :) So konnte alles in einem Durchgang gebacken werden.

 45 Minuten später konnte sah das ganze dann so aus:

Und siehe da, der fertig gebackene Kuchen konnte wirklich ohne Probleme aus der Form entfernt werden. Was ich Anfangs wirklich nicht gedacht hätte.  

Zurecht geschnitten habe ich die Kuchen jetzt nicht. Nur zweimal waagerecht durchgeschnitten und nach belieben gefüllt. 

Dann noch mit Ganache eingestrichen und schon konnten die Minikuchen mit Fondant eingedeckt werden.

Ich habe mich für einen rosé Ton entschieden, den ich immer dunkler eingefärbt habe.

Verziert habe ich die Torte mit weißen Blumen, die ich mit den Blumenausstecher ausgestochen habe. 





Ich persönlich bin von den Backformen richtig begeistert und kann sie wirklich nur weiterempfehlen. Der Kuchen ist nicht nur einfach aus der Form heraus zu lösen, auch das Reinigen der Formen geht ohne Probleme. Einfach praktisch. Auch die Ausstecher sind super stabil und praktisch. Außerdem liegen sie sehr gut in der Hand, da sie etwas größer sind, als andere Fondantausstecher. Der Fondant lässt sich prima damit ausstechen. Das Reinigen ist auch hier ganz simple.


Für alle die, die gerne den Schokoladenkuchen nachbacken möchten habe ich hier das Rezept: 

Zutaten:

* 200 g Zartbitterschokolade
* 170 g Butter
* 200 g Zucker
* 5 Eier
* 70 g Maisstärke
* 230 g Mehl
* 1 Prise Salz
*  1 Prise Vanillepulver
* 16 g Backpulver

Zubereitung:

Die Eier und den Zucker cremig rühren. Die weiche Butter und die geschmolzene Schokolade dazugeben und vermischen. 
Salz, Mehl, Maisstärke und Backpulver vermischen, hinzugeben und für ein paar Sekunden weiterrühren.
Den Teig in die Backform(en) geben und für ca. 40-45 Minuten bei 180° C backen. 


Ich bedanke mich bei Silikomart für diese tollen Produkte.


Kommentare:

  1. Oh das ist ja wirklich etwas wunderbares was du testen durftes.
    Ich hatte mit den Formen auch schon geliebäugelt,
    war mir allerdings unsicher ob dies auch wirklich so genial funktioniert.
    Danke, du hast mich davon überzeugt.

    Liebe Grüße fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fand ich auch. Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen. Macht Spaß damit zu backen.

      Ganz liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  2. Hallo, meine Frage kommt ziemlich spät, aber habe diese Woche lange nach einem "Testbericht" über diese Silikonformen gesucht. Bin noch nicht schlüssig, ob ich die Formen kaufen soll, da ich nicht weiss, ob sich die Backzeit verändert durch den dicken Rand der Formen?
    Liebe Grüsse
    Lydia

    AntwortenLöschen