Mittwoch, 25. September 2013

Peacock Cake

Mein bisher schwierigstes Projekt war die "Pfau-Torte". Ich dachte die Federn seien schwer zu machen, aber da habe ich mich wohl getäuscht. Für mich war es der Hals und der Kopf. Ich musste richtig aufpassen, dass der Pfau nicht doch einem Schwan oder einer Ente ähnelte. Ja, so sah er auch leider anfangs aus. Drei, vier mal habe ich neu angefangen. Ich war schon richtig am verzweifeln, aber es hat geklappt und wie ich finde, es hat sich gelohnt.

Dank des Internets habe ich mir viele verschieden Bilder von einem "Peacock Cake" anschauen können und natürlich auch von einem echten Pfau, die mir sehr geholfen haben diese wunderbare Torte zu kreieren. 

Mit seinem tollen Federkleid und den leuchtenden Farben ist der Pfau ein echter Blickfang in der Tierwelt. Daher steht er auch als Symbol für Schönheit, Reichtum, Liebe, Leidenschaft, aber auch Unsterblichkeit, Arroganz und Eitelkeit.

Aber nicht das es genug war, dass der Pfau mein größtes Projekt war, nein, auch das stapeln von Torten habe ich zuvor noch nicht getan. Aber auch das hat wunderbar funktioniert. Es hat mich zwar Stunden gekostet, bis alles fertig war, aber im nachhinein bin ich so froh und erleichtert, das alles so gut geklappt hat. 

Und hier ein paar Bilder meiner Pfaue-Torte:  




Die Bordüre habe ich mit Magic Decor gemacht. Eigentlich wollte ich diese mit goldener Puderfarbe bemalen, aber das Magic Decor nimmt die Farbe leider nicht richtig an.


Für die Federn habe ich Puderfarben von Rainbowdust und Sugarflair verwendet.





Die beiden Torten bestanden aus einer Sahne-Nuss-Torte.  

Kommentare:

  1. Also ich finde, die Torte/der Pfau ist dir wirklich gut gelungen!
    Das Stapeln hat man irgendwann drin, da gibt es ein paar Tricks, mit denen das Ganze leichter und die Torte stabiler wird. Ist alles Übungssache :)
    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut mich. :)
      hihi, ja da hast du recht. Hatte es mir auch schwieriger vorgestellt aber für das erste mal. :D Hat echt gut geklappt.

      Ganz liebe Grüße, Nadine

      Löschen