Montag, 2. September 2013

30. Geburtstag...Weniger ist manchmal mehr...

Am Wochenende habe ich mal wieder richtig backen können. Zum einem gab es eine Torte mit Hundemotiv und die zweite wurde für einen 30. Geburtstag gebacken.

Viele feiern ihren 30. richtig groß mit vielen Gästen und machen eine riesen Party daraus, wo es anderen aber davor graut, dass sie 30 werden. Ja... mit der 30 fängt wieder ein neues Jahrzehnt an. 
Oder ist es für euch einfach nur eine Zahl und es ist euch ganz egal wie alt ihr seid? 


Eine Torte zum 30. Geburtstag. Die einen mögen es lieber auffallend, pompös und viel drum herum und andere mögen es dann eher schlicht und dezent. Und so war es auch bei dieser Torte. 
Sie sollte ganz schlicht, in den den Farben grün und braun dekoriert werden.

Gebacken habe ich einen Eierlikörboden mit einer Käse-Sahne Füllung und Pfirsichen. Wie viele wissen, muss eine Torte, die mit einer Sahnecreme gefüllt wird vorher Fondanttauglich gemacht werden. Für die, die davon noch nie gehört haben, werde ich demnächst ein kleines Tutorial erstellen.

Gesagt getan...Boden gebacken, Fondanttauglich gemacht und mit der Käse-Sahne-Creme mit Pfirsichen füllen. Das ganze wurde dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt, damit die Creme schön fest wird. Danach habe ich das ganze mit einer Ganache eingestrichen und mit Fondant überzogen.

Jetzt fehlt nur noch die eigentliche Dekoration. Da nur das Alter und der Namen auf die Torte sollten, wurden die passenden Buchstaben mit den Funky Letters ausgestochen und eine 30 modelliert. Mir war das aber doch etwas zu wenig, so dass ich noch verschieden große Kugeln für die Umrandung der Torte modelliert habe.


Und so sah dann das ganze aus:











Wie sieht es bei euch denn so mit dem 30. Geburtstag aus? 

Hattet ihr euch darauf gefreut oder eher nicht?
Habt ihr oder werdet ihr große feiern? Oder vielleicht sogar gar nicht?

Kommentare:

  1. Ohhh, ich wollte meinen 30. schon immer gaaanz groß feiern. Ich finde den 30. Geburtstag nämlich toll! Da hat man (hoffentlich) noch den allerletzten Rest der Pubertät verdaut. Da fängt das Leben an :)
    Ich weiß, die allgemeine Meinung über das pubertäre Alter ist eher: "In dem Alter doch nicht mehr!" Seh ich etwas anders ^^

    Schöne Torte übrigens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich eigentlich auch. Habe es aber dann doch nicht gemacht. :( hihihi, ach auch mit oder nach 30 hat man ab und an noch ein pubertäres Verhalten. lol Man möchte doch im Grunde genommen nie Erwachsen werden. :) Man sollte sich immer ein bisschen Kind in sich verwahren. Finde ich.

      Danke dir Süße!

      Löschen