Samstag, 20. Juli 2013

Saftiger Kirschkuchen verziert mit Sahne aus der Deko Queen

Es ist sooo schön warm draußen und wenn man dann noch einen Kirschbaum im Garten hat ist es noch viel schöner. :)
Vor allem bei den Kirschpreisen in den Supermärkten. Ein, zwei Eimer mit Kirschen pflücken und schon kann es losgehen. Sie sind so vielfältig. Nicht, dass man sie einfach nur so essen kann, auch selbstgemachte Marmelade ist einfach zum niederknien, ein frischer Kirschsaft oder ganz traditionell ein saftiger Kirschkuchen mit Sahne. :)

Da ich von der Firma Birkmann unter anderen die Deko Queen und Tortenpapier zugeschickt bekommen habe, war dieses genau die passende Gelegenheit diese auch auszuprobieren. Also auf zum nächsten Produkttest. 

Rauf auf die Leiter und ran an die Kirschen. Nicht das ich tollpatschig wäre, aber so hoch oben auf der Leiter kommt man dann doch wohl ab und zu ins wanken..., beim nächsten Mal einfach nicht nach unten gucken. Sicher ist sicher. :D

Eimer voll und schon kann es losgehen. Na, eines habe ich dann wohl vergessen, einen Kirschentkerner. Der wäre jetzt echt super gewesen. Aber naja, wofür hat man Hände und ein scharfes Messer? Wer nicht den ganzen Tag mit blauen Händen rumlaufen möchte sollte auf jeden Fall Handschuhe anziehen. Ich habe da natürlich nicht dran gedacht und meine Hände sahen aus wie von den Schlümpfen. hehehe

Jetzt aber zum Kuchen und Produkttest der Deko Queen und Tortenpapier von Birkmann.


Deko Queen



Die Deko Queen besteht aus einer Stern- und Lochspritztülle. 

Die Deko Queen ist echt Top. Leicht zu befüllen und zu reinigen. Sahne, die übrig bleibt kann weiter in der Deko Queen im Kühlschrank aufbewahrt werden. 




Tortenpapier




Bei dem Tortenpapier handelt es sich um zwei verschieden Designs mit einem Durchmesser von 28 cm und 37 cm. Von beiden sind jeweils 6 Stück enthalten.

Das tolle am Tortenpapier ist, dass sie fettabweisend sind. 

Viele kennen es bestimmt, wenn die Tortenspitze durchgeweicht ist und schnell zerreißt. 
Dieses wird euch mit dem Tortenpapier von Birkmann nicht passieren. Nicht, dass sie nicht nur schön aussehen, das Papier bleibt auch so wie es ist. 


Und jetzt geht es ran ans backen.

 Die Kirschen selbst habe ich leider nicht abgewogen. Aber ich denke es waren bestimmt 800 g bis 1 kg. Das Blech sollte auf jeden Fall schön bedeckt sein. Je mehr desto besser.  




Sahne vorher schön steif schlagen und dann in die Deko Queen füllen. Wenn ich Sahne schlage füge ich immer 1-2 Päckchen Vanillezucker bei. Schmeckt wirklich sehr gut.






Etwas anrichten und ... Guten Appetit! :)

Hmmm, ist das lecker...


...und weg ist er.


Das Rezept stammt dieses Mal von mir. Echt super lecker. Natürlich kann man auch Äpfel oder andere Früchte verwenden. 

Rezept für den Boden:

* 250 g Butter
* 175 g Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 4 Eier
* 100 ml Milch oder andere Flüssigkeit wie Saft etc.
* 250 g Mehl
* 2 TL Backpulver
* frische Kirschen nach Bedarf ca. 1 kg oder aus dem Glas


1. Den Backofen bei 175° Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Kirschen waschen und entkernen

3. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren.
    Milch zufügen und weiter mixen.

4. Mehl mit Backpulver mischen, zufügen und weiter rühren.


5. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und glatt streichen. Die Kirschen darauf
    verteilen, etwas eindrücken und für ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Den Kuchen
    ein paar Minuten auskühlen lassen und dann auf einem Gitter stellen und komplett auskühlen lassen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen