Donnerstag, 13. Juni 2013

Lindy Smith - Lindys kreative Tortenkunst

Auf meiner Facebook-Seite habe ich euch ja schon das Buch von Lindy Smith gepostet und erwähnt, dass es sich wirklich lohnt und man nicht missen sollte. Heute werde ich euch ein paar Bilder aus dem Buch zeigen und berichten. Ich bin wirklich froh, dass es in deutscher Ausführung herausgebracht wurde, denn ich war schon immer drauf und dran die englische Version zu bestellen. Aber anscheinend wurde man erhört. ;) hehe 

Für alle die, die es noch nicht haben, können sich ein Bild darüber machen, ob sie es sich noch zulegen möchten oder doch lieber sein lassen. Aber ich kann euch sagen, es lohnt sich wirklich. Es ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene gedacht , mit vielen Tipps und tollen kreativen Ideen wie man eine Torte, Cupcakes oder Cookies dekoriert. Außderdem gibt es auch viele tolle Rezepte.

Aber jetzt zu den Bildern und natürlich weiter zum Buch. :D


Vom Cover her kann man schon sehr schön erkennen, was für tolle Kuchen man nach ein bisschen Übung zaubern kann. :)

Das Buch selber besitzt 160 Seiten und ist wie folgt aufgeteilt:

Vorwort
Vorbereitung & Planung 
Kuchen backen
Mini-Kuchen backen
Backen in der Kugelform
Rezeptmengen umrechnen
Cupcakes backen
Kekse backen
Pasten, Füllungen & mehr
Kuchen & Cake-Boards eindecken
Kuchen aufeinander stapeln
Lagerung
Portionsangaben


 1 Kuchen schnitzen
 2 Farbgestaltung
 3 Malen
 4 Schablonen
 5 Ausstecher
 6 Blumen und Blüten
 7 Prägen
 8 Modellierwerkzeuge
 9 Spritzen
10 Modellierformen
11 Perlen und Juwelen


Anleitungen
Vorlagen
Danksagung
Über die Autorin
Lieferanten
Index

Im Großen und Ganzen kann man sich die einzelnen Punkte denken. Lindy Smith schreibt, welche Grundausstattung von Nöten ist, um die im Buch beschriebenen Torten, Cookies und Cupcakes zu dekorieren. 
Darüber hinaus gibt es tolle Rezepte wie Schokoladenkuchen, Früchtekuchen oder Madeirakuchen. Für jedes dieser Rezepte gibt es unter anderen die Mengenangaben für unterschiedliche Kuchengrößen von 10 cm bis 35,5 cm für runde Kuchen, sowie von 7,5 cm bis 33 cm für viereckige Kuchen. 

Für Cupcakes gibt es natürlich auch Rezepte wie Ingwer Cupcakes oder Orange-Mohn Cupcakes. 
Auch für Cookies hat Lindy Smith zwei Rezepte zur Hand.

Aber wie und womit verziert man einen Kuchen und welche Füllungen kann man nehmen? Gerade für Anfänger ist es eine wichtige Frage, denn ohne dem geht es leider nicht. Viele, die sich mit Motivtorten beschäftigen haben schon was von den Begriffen wie Rollfondant, Modellierpaste, Royal Icing oder Blütenpaste etc. gehört. Man kann sie fertig kaufen oder aber selber machen und auch dafür gibt es in dem Buch Rezepte, die teilweise mit tollen Tipps gekennzeichnet sind. 

Unter anderem wird ausführlich erklärt wie man einen Kuchen, Mini-Kuchen, Ball-Kuchen oder Cupcakes mit Rollfondant eindeckt.

Im Kapitel "Kuchen schnitzen" wird gezeigt, wie der Name es schon sagt, einen Kuchen zurecht schneidet, um z.B. eine Handtasche zu formen. Aber auch die beliebte Topsy Turvy wird sehr verständlich und mit Bildern erklärt.

Im Kapitel "Farbgestaltung" wird auf das richtige mischen von Farben und das einfärben von Fondant eingegangen. 

Im Kapitel "Malen" zeigt uns Lindy Smith, wie man auf einem Kuchen malt, um so realistische Effekte zu erlangen.




In diesem Kapitel geht es um das anwenden von Schablonen auf Kuchen oder Cookies, sei es mit Royal Icing oder ganz einfach mit Puderzucker.


In dem Kapitel "Ausstecher" werden die einzelnen Cutter erklärt und wie diese anzuwenden sind. Es gibt dort sehr schöne Ideen, wobei man aus einem Ausstecher verschieden Muster gestalten kann. 

Bei "Blumen und Blüten" wird das modellieren von Rosen, Dahlien, Pfingstrosen oder Stoffblumen Schritt für Schritt erklärt. Das schöne an dem Buch ist wirklich, dass zu jeder Erklärung auch Bilder vorhanden sind. Ich finde, wie man ja so schön sagt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, trifft gerade bei solchen Anleitungen 100% zu. 


Viele von euch haben sicher schon mal die Prägewerkzeuge in diversen Tortenshops entdeckt, wo man sich dann zwischendurch fragt, was mache ich jetzt genau damit?! Aber auch hier wird die Frage nicht außer acht gelassen. 
Das tolle ist, es wird genau beschrieben, wie man sich sein eigenes individuelles Prägewerkzeug anfertigen kann.




Im Kapitel "Modellierwerkzeug", klar geht es um die einzelnen Werkzeuge, wie und wofür diese genutzt werden. 

Royal Icing, ja das ist auch so eine Sache für sich, bis man da die für sich passende Konsistenz gefunden hat, das dauert. Es gibt so viele verschieden Rezepte, jeder hat ein anderes und kommt mit seiner eigenen meist am besten zurecht. Aber hier finde ich, sollte man einfach ausprobieren, ausprobieren und ausprobieren. Aber wenn man, dann die für sich geeignetste hat kann man sooo tolle Sachen gestalten...wobei es da auch noch verschiedene Techniken gibt...die hier ganz toll erklärt werden. Nach ein bisschen Übung ist man dann in der Lage Spiralen, Türmchen, Gänseblümchen, Rosen, Tupfen, Herzen, Linien oder sogar Brush Embroidery zu gestalten. Brush Embroidery ist auf diesem Bild zu sehen.


Im vorletzten Kapitel "Modellierformen" wird auf die Silikonformen eingegangen und wie diese anzuwenden sind. Hier kann entweder einfarbig oder zweifarbig modelliert werden. Aber es gibt natürlich noch viel viel mehr. 

Im letzten Kapitel "Perlen und Juwelen" geht es auch mal um dekorationen, die nicht zum Verzehr geeignet sind. Aber auch damit lassen sich ganz tolle Torten gestalten, wie man auf dem Bild sehen kann. 



Unter dem Punkt "Projekte" geht Lindy Smith noch einmal auf die einzelnen dekorierten Kuchen ein. Was wird benötigt und wie gestalte ich die Dekoration. 
Das tolle ist auch, dass es drei Seiten mit Vorlagen gibt, die man sich kopieren kann, um so die Torten zu gestalten.

Ich hoffe, dass euch die Buchbeschreibung etwas geholfen hat und ihr etwas damit anfangen könnt. Ich finde das Buch hat wirklich sehr viel zu bieten. Es wird meiner Meinung nach nichts ausgelassen. Alles wird ausführlich und mit Bildern erklärt und für knapp 25.-€ ein super Preis.

Kommentare:

  1. Hallo Nadine,
    Du hast das Buch sehr schön beschrieben.
    Lg Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katrin!

      Danke schön, freut mich, dass es dir gefällt!

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen