Samstag, 15. Dezember 2012

Christmas Tree Cake

Nur noch zehn Tage und jaaa ich habe endlich alle Weihnachtsgeschenke zusammen. :) Dieses Jahr bin ich wirklich ganz schön spät dran. Sonst bin ich immer diejenige die schon mindestens einen Monat vor Heiligabend Geschenke kauft und wenn ich dann noch schöne Kleinigkeiten entdecken sollte diese dann auch noch kurz vor Schluss kaufe. Doch dieses Jahr...
Wie sieht es denn bei euch aus? Habt ihr schon eure Geschenke?  Oder gehört ihr zu denjenigen die sich gaaanz viel Zeit lassen oder kauft ihr doch lieber Tage vor Weihnachten ein?




Damit sich die Wartezeit etwas verkürzen und versüßen lässt habe ich mich mal wieder ans backen gewagt.

Schön kuschelig eingemummelt lag ich abends im Bett und konnte nicht schlafen. Schäfchen zählen ist ja auch nicht so interessant...da kam mir dann der Gedanke, ich könnte doch auch passend zur Weihnachtszeit einen Kuchen in Form eines Tannenbaums backen. Ohh, ja, das ist es...und was für ein Glück, dass ich mir ein paar Tage zuvor einen großen Tannenbaumausstecher gekauft habe. Ja, damit muss es funktionieren. Und grüne Lebensmittelfarbe habe ich auch noch. Na, das ist doch perfekt und nichts liegt meinem Vorhaben im Weg. :) 

Hmmm, nur welche Füllung könnte ich dafür nehmen? Es sollte ja auch etwas weihnachtlich sein. 
Schokolade...ja Schokolade sollte es sein. Und was passt am besten zu einer Schokoladenbuttercreme? Ich mag sehr gerne Pfirsiche oder Kirschen dazu. Was ein Glück für mich, Kirschen hatte ich noch zu Hause, d.h. es gab eine leckere Schokoladenbuttercreme Kirschfüllung.


Sieht doch ganz gut aus, oder?




Und so gehts:

Teig:

6 Eier
8 EL Zucker
10 EL Mehl (gesiebt)
2 Pck. Backpulver
4 Pck. Vanillezucker
grüne Lebensmittelfarbe (Paste z.B. von Wilton)


Füllung:

Schokoladenpudding (Dr. Oetker)
250 g Butter

Kirschgrütze

Pfirsich-Maracuja-Marmelade

Puderzucker und Zimt zum bestäuben




1. Alles verrühren, etwas Lebensmittelfarbe dazu geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
    geben. 
    Das Backblech in einen vorgeheizten Backofen (180 Grad) für ca. 15 Minuten  backen. Stäbchenprobe
    nicht vergessen, da jeder Backofen anders backt.

2. Den fertig gebackenen Kuchen auskühlen lassen. Die oberste Schicht gerade schneiden und dann mit
    einem Tannenbaumausstecher Tannenbäume ausstechen und diese halbieren. So bekommt ihr ca. 8 kleine
    Küchlein.

3. Den Schokoladenpudding nach Anweisung zubereiten. Frischhaltefolie auf den Pudding legen, damit sich
    keine "Pelle" bildet.

4. Ist der Pudding und die Butter gleichwarm; kann die Butter mit dem Mixer cremig geschlagen werden.
    Anschließend den Pudding löffelweise dazugeben und weiterrühren.

5. Auf die Unterseiten der Tannenbäume etwas erwärmte Pfirsich-Maracuja-Marmelade geben. Den Ausstecher um den ausgestochenen Tannenbaum legen. Die Schokobuttercreme in einen Spritzbeutel geben und auf den Boden verteilen ca. 1,5 cm hoch. In der Mitte ein bisschen Platz lassen und dort etwas Kirschgrütze geben. Den oberen Boden darauf setzen. Vorsichtig den Ausstecher abnehmen. Geht am besten, wenn ihr den Kuchen nach unten drückt.

Jetzt den kleinen Kuchen etwas kühl stellen und kurz vor dem servieren mit Puderzucker und Zimt bestäuben.




P.S.: Den restlichen Kuchen bitte nicht wegschmeißen. Es bleibt genug übrig um eine weitere kleine Köstlichkeit zuzubereiten. :D

Aber dazu gibt es morgen mehr. ;)

Kommentare:

  1. Hallo .. habe Deine Seite auf FB gerde entdeckt und stöbere nun durch Deinen Blog ... schöne Sachen hast Du schon gesammelt.

    Die Baumtorte ist richtig schön geworden !

    Liebe Grüße

    Bis bald Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Stephanie!

      Dankeee vielmals. Das freut mich zu hören. :)
      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen