Donnerstag, 11. Oktober 2012

Pfirsich-Charlotte






Zurück von der Arbeit habe ich heute ein leckeres Rezept für euch! Die Torte sieht vielleicht etwas kompliziert aus, ist aber gaaanz einfach. Versprochen.

Alles was ihr benötigt ist:

Zutaten für eine Biskuitrolle
(Grundrezept für einen Biskuitteig)

Außerdem benötigt ihr einen Biskuitboden (gekauft oder selbstgebacken)

250g Aprikosenkonfitüre

Für die Creme:
1 große Dose Pfirsiche
10 Blatt Gelatine
250 ml Sekt (alternativ, falls Kinder vom Kuchen mitessen, Pfirsichsaft o. ä.)
60g Zucker
500 ml Sahne


Am besten ist es, wenn ihr den Backofen als erstes auf 180 Grad O-/ U-Hitze vorheizt.

Den Biskuitteig nach dem Grundrezept zubereiten.
Die Biskuitmasse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen).

In der Zwischenzeit die Pfirsische in einem Sieb gut abtropfen lassen. 

Sobald der Biskuit fertig ist, diesen sofort mit erwärmter Konfitüre bestreichen und aufrollen.
Eine Schüssel mit einem Durchmesser von 26cm mit Frischhaltefolie auslegen. Die Biskuitrolle in Scheiben schneiden und die Schüssel damit auslegen.

Gelatine einweichen. 2/3 der Pfirsiche pürieren, die restlichen Pfirsiche in Stücke schneiden.
Das Pfirsichpürree mit Sekt (alternativ Saft) und Zucker verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und vorsichtig in die Masse rühren. Die Creme in den Kühlschrank stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt könnt ihr die Sahne steif schlagen und darunter heben.

Jetzt könnt ihr die Pfirsichcreme in die vorher ausgelegte Schüssel füllen; den Biskuitboden darauf geben und leicht andrücken. Die Torte muss jetzt ca. 3 Std. abgedeckt in den Kühlschrank. Kurz vor dem servieren aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine Tortenplatte stürzen. Schüssel und Folie entfernen und fertig ist eure Pfirsich-Charlotte.

Guten Appetit. :)

Kommentare: